Prosa

«Bring mir Jagdfang» (Offizin Verlag. Zürich 2016 ) / Laurenz Mayer und Sybil Stettenbach reisen mit ihrem kleinen Sohn aus der Schweiz nach Lagos in Nigeria, um ein neues Leben zu beginnen. Doch das neue Leben zerbricht noch bevor es richtig begonnen hat. Die kammerspielartige Erzählung beleuchtet den emotionalen Mikrokosmos im Haus von Laurenz und Sybil, der von Lebenslügen und Abhängigkeiten geprägt, zur Mimesis vergangener Kolonialzeiten wird. Während Laurenz seiner Tätigkeit als Berichterstatter der Oputa Panels (Human Rights Violations Investigation Commission) nachgeht, versucht Sybil sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Ihre ziellosen Ausflüge mit dem Chauffeur Dada Jiala führen sie mitten in das Chaos der Millionenmetropole Lagos.

«Wie die Milch aus dem Schaf kommt» / Grossmutter Pauline ist kaum unter der Erde, als der halbwüchsiger Sohn Joel zu seinem Vater zieht. Selma Einzig macht in der Hinterlassenschaft ihrer Grossmutter einen schockierenden Fund. Aus ihrem Alltag herausgerissen macht sich die 35jährige Protagonistin auf den Weg in die Ukraine und nach Israel, auf der Suche nach verdrängten Teilen ihrer Familiengeschichte. Die Reise führt aus dem Vergessen und Verdrängen zu Orten der Selbstentdeckung. Das Erfinden von Erinnerungen, das Fabulieren aber auch das Erforschen der Gegenwart und Zufallsbekanntschaften erweisen sich als überraschende Mittel, um schmerzliche Lücken zu füllen. Eine Suche nach der eigenen Herkunft, die höchst ambivalent bleibt und mitunter auch von einem verstörenden Unbehagen begleitet ist. Die Erkenntnis, das sich im Grunde nichts ändert, das man lediglich ein Stück seines Wegs gegangen ist, lässt Selma Einzig ihr Vorhaben am Rand eines Kraters in der Wüste Negev in Rauch aufgehen. Was bleibt ist das Bild der verschollenen Mutter und der Name für Sehnsucht: Valparaiso. VALPARAISO Textfragment

«Wildnis» / Ein überstürzte Reise nach Chile und eine leichtsinnige Wanderung zum unerreichbaren Pazifik führen die junge und etwas verrückte Elsa auf einen surrealen Erinnerungstrip. wildnis